Berufsbildende Schulen Lüchow

Landwirt

Der Beruf

Landwirt/in - Ein Beruf für mich?!

Eine Ausbildung in der Landwirtschaft ist nicht nur was für junge Menschen vom Hof. In der Landwirtschaft sind inzwischen viele interessante und moderne Arbeitsplätze zu finden. Als Landwirt wird es Dir nie langweilig. Du lernst etwas über die Tiere, die Du versorgen musst, über die Pflanzen, die Du anbaust und über die Technik, mit der Du umgehst. Landwirtschaft ist ein Beruf für alle, für die Langeweile ein Fremdwort bleiben soll.

Wie läuft die Ausbildung als Landwirt/in ab?

Die Ausbildung als Landwirt/in ist eine duale Ausbildung. Das heißt, sie findet auf anerkannten Ausbildungsbetrieben und ausbildungsbegleitend in der Berufsschule statt und wird durch überbetriebliche Lehrgänge ergänzt. Die Ausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre. 

An den berufsbildenden Schulen Lüchow gliedert sich die Ausbildung in berufliche Grundbildung (erstes Ausbildungsjahr) und berufliche Fachbildung (zweites und drittes Ausbildungsjahr).

Bei dieser dualen Ausbildung wird ein Ausbildungsvertrag mit einem anerkanntem Ausbildungsbetrieb abgeschlossen. Im ersten Ausbildungsjahr wird an zwei Tagen je Woche die Berufsschule besucht. Im zweiten und dritten Jahr wird neben der praktischen Ausbildung auf dem Ausbildungsbetrieb begleitend an einem Tag je Woche die Berufsschule besucht.
Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres findet die Zwischenprüfungstatt und am Ende des dritten Ausbildungsjahres die Abschlussprüfung.

Unterricht an den berufsbildenden Schulen Lüchow - Eindrücke.

  IMG 5325komprimiert    ExkursionBiogasweb   

   

  

  

    

Was kommt nach der Ausbildung?

Die wachsenden landwirtschaftlichen Betriebe suchen zunehmend qualifiziertes Fachpersonal. Auch im vor- und nachgelagertem Bereich, z. B. Landhandel, Lohnunternehmen und Tierzuchtorganisationen gibt es potentielle Arbeitgeber.

 

Bildungswege

Quelle: www.bildungsserveragrar.de

 

Steckbrief

Zielgruppe:

Auszubildende in der Landwirtschaft

Benötigter Schulabschluss:

kein Schulabschluss benötigt, bei gültigem Ausbildungsvertrag

Erreichbarer Abschluss:

erweiterter Realschulabschluss
Dauer: 3 Jahre

Inhaltliche Schwerpunkte:

Tierproduktion, Pflanzenbau, Wirtschaft
Ausblick: Situation auf dem Arbeitsmarkt derzeit positiv
Kontakt: Sekretariat: Frau Engeln 05841/961140 Ansprechpartner: Frau Brennecke, Frau Decker

Anmeldung

Wer eine Aus­bil­dung in einem Betrieb macht (Duale Ausbildung), wird von seinem Aus­bil­dungs­be­trieb auf die Schul­pflicht hin­ge­wie­sen. Eine An­mel­dung findet dann in der Regel am ersten Schul­tag statt. Dieser erste Schul­tag ist zum Ende der großen Ferien der Elbe-Jeetzel-Zeitung zu ent­nehmen.

Für die erfolg­reiche An­mel­dung ist am ersten Be­rufs­schul­tag der Aus­bildungs­ver­trag und das letzte Schul­zeug­nis vor­zu­legen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.