Berufsbildende Schulen Lüchow


Kinder

Der Beruf

Die Ausbildung zielt darauf ab, den Schülerinnen und Schülern grundlegende Kompetenzen (Methoden-, Personal-, Sozial- und Fachkompetenzen) für die Tätigkeit in sozialpädagogischen Einrichtungen (z. B. Kindertagesstätte, Hort, Heim usw.) zu vermitteln. Dies geschieht in engem Bezug zur praktischen Ausbildung. Die Schülerinnen und Schüler erwerben Fachwissen, das sie für die pädagogische Arbeit mit Kindern im Alter von 0 – 21 Jahren befähigt. Erieherinnen/ Erzieher übernehmen leitende Aufgaben.
Sie/ Er trägt in der Einrichtung bzw. Gruppe die volle Verantwortung. Die Ausbildung baut auf den Inhalten der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistentin/sozialpädagogischer Assistent auf.

Mit dem Bestehen der Ab­schluss­prüfung wird die Be­rech­tigung erworben, die Berufs­bezeichnung staatlich anerkannte Erzieherin/ staatlich anerkannter Erzieher zu führen. Außerdem wird die Fach­hoch­schul­reife erworben.

Video über den Beruf des Erziehers / der Erzieherin bei berufe.tv


Steckbrief

Zielgruppe:

Absolventinnen und Absolventen des Berufes Sozialpädagogische Assistentin/ Sozialpädagogischer Assistent, die sich als Erzieherinnen / Erzieher weiterqualifizieren oder ein Fachhochschulstudium aufnehmen möchten.

Benötigter Schulabschluss:

Neben dem Sekundarabschluss I–Realschulabschluss ist ein Berufsabschluss zum / zur „Staatlich geprüfte Sozialpädagogischen Assistentin / Staatlich geprüftem Sozialpädagogischen Assistenten," erforderlich. Weiterhin müssen diese Abschlussnoten befriedigende Leistungen im Fach Deutsch, einen Notendurchschnitt von mindestens 3 in den Modulen und mindestens befriedingende Leistungen in der praktischen Ausbildung ausweisen.

Erreichbarer Abschluss:

Staatlich anerkannte Erzieherin/ Staatlich anerkannter Erzieher
Fachhochschulreife
Dauer: 2 Jahre

Inhaltliche Schwerpunkte:

Die Ausbildung beinhaltet eine praktische Ausbildung im Umfang von 600 Stunden, die in allen sozialpädagogischen Bereichen (Krippe, Kindertagesstätte, Grundschule, Kinderhort, Tagespflege, Heim, Einrichtungen der Jugendhilfe, der Sonderpädagogik) durchgeführt werden kann.
Ausblick:  Berufsaussichten
Sonstiges: Die Ausbildung wird von Zeit zu Zeit auch als Teilzeitschulform angeboten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die nachstehend angegebene Kontaktperson.
Kontakt: Petra Haacke, Nadja Ziehlke  E-Mail: ,


Anmeldung

Reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein: (Anmeldung nach dem 26.03.2021 nur unter dem Vorbehalt freier Plätze)

- ausgedrucktes Anmeldeformular

- Datenerfassungsbogen

- die im Anmeldeformular geforderten Unterlagen

- eine 80 Cent-Briefmarke für das Antwortschreiben

Download Anmeldeformulare/
Datenerfassungsbogen:
pdf Download Am Computer ausfüllbares Formular
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.